Vanek trifft erstmals für Minnesota

Endlich! Im zehnten Spiel für Minnesota Wild erzielt Thomas Vanek seinen ersten Treffer in der National Hockey League für sein neues Team. Dem Steirer gelingt beim 4:1 gegen Dallas im Powerplay das 3:1.

Der Bann ist gebrochen! Im zehnten Spiel für Minnesota gelingt Thomas Vanek endlich der erste Treffer für die Wild.

Der 30-jährige Steirer erzielt beim 4:1-Heimsieg gegen Dallas Stars im Powerplay das 3:1 (40.) und wird zum Spieler des Abends gewählt.

Vanek hält damit nach 673 NHL-Partien bei 278 Toren. 254 Treffer erzielte er für Buffalo, 17 für die New York Islanders, sechs für Montreal und nun den ersten für Minnesota. "Was für eine Erleichterung. Es fühlt sich großartig an", kommentiert Vanek sein Glück.

Michael Raffl verbucht bei der 1:2-Niederlage seiner Philadelphia Flyers bei den Florida Panthers zwar fünf Torschüsse, bleibt aber ohne Scorerpunkt. Mitchell (10.) und Ekblad (56.) schießen die Panthers mit ihren jeweils ersten Saisontoren 2:0 in Führung, ehe Lecavalier acht Sekunden vor Schluss der Ehrentreffer gelingt.

Die New York Islanders unterliegen den San Jose Sharks ohne den nach seiner Leistenoperation noch verletzten Michael Grabner nach 1:0-Führung (Okposo/9.) mit 1:3.