Vanek mit Montreal vor dem Aus

Die New York Rangers gewinnen Spiel vier gegen Montreal und Thomas Vanek mit 3:2 nach Verlängerung und führen in der "Best-of-Seven"-Serie des Eastern Conference Finales mit 3:1.

Die New York Rangers gewinnen Spiel vier der Conference Finalserie gegen Montreal und Thomas Vanek 3:2 nach Verlängerung. Im "Best of Seven" steht es somit 3:1 für die Rangers.

Carl Hagelin (8./SH) und Derrick Brassard (40.) bringen die Gastgeber jeweils in Führung, die Canadiens können durch Francis Boullion (29.) und P.K. Subban (42./PP) ausgleichen.

In der Overtime sorgt Martin St. Louis (67.) schließlich für den Sieg der New Yorker. Thomas Vanek erhält 13:14 Minuten Eiszeit und kommt auf zwei Torschüsse. Spiel fünf der Serie steigt am Dienstag in Montreal.