Tampa Bay sichert sich Heimrecht

Der Tampa Bay Lightning sichert sich mit einem 1:0 nach Penaltyschießen gegen Washington das Heimrecht im Play-off der National Hockey League gegen die Montreal Canadiens.

Mit einem 1:0-Sieg nach Shootout bei den Washington Capitals ziehen die Tampa Bay Lightning am letzten Spieltag der Regular Season in der Atlantic Division an Montreal vorbei.

Damit sichert sich der Klub aus Florida im Duell mit dem Rekordmeister das Heimrecht. Atlantic-Sieger Boston muss sich in New Jersey mit 2:3 geschlagen geben, während Pacific-Champion Anaheim mit 3:2 gegen Colorado gewinnt.

Die New York Islanders biegen Buffalo mit 6:5 nach Penaltyschießen, Nashville verabschiedet sich mit 7:3 gegen Minnesota. Die St. Louis Blues müssen beim 0:3 gegen Detroit die sechste Niederlage in Folge einstecken.

Damit ist Colorado der erste Platz in der Central Division nicht mehr zu nehmen. Die Avalanche, die vergangene Saison das zweitschlechteste Team der gesamten NHL waren, treffen in der ersten Play-off-Runde auf Minnesota, die Blues bekommen es mit Titelverteidiger Chicago zu tun.

Detroit muss es mit dem punktebesten Team des Grunddurchgangs, den Boston Bruins, aufnehmen.