Tampa Bay holt auf Boston auf

Die Boston Bruins verlieren in der National Hockey League zu Hause gegen Toronto mit 3:4. Tampa Bay feiert bei den New York Rangers einen 2:1-Sieg.

Die Boston Bruins müssen sich in der NHL vor eigenem Publikum Toronto mit 3:4 geschlagen geben. Bester Mann am Eis ist Tyler Bozak mit zwei Toren und einem Assist.

Durch einen 2:1-Sieg bei den New York Rangers hält Tampa Bay in der Atlantic Division nun ebenso wie Leader Boston bei 60 Punkten. Victor Hedman und Nikita Kucherov machen in Minute 22 binnen neun Sekunden die New Yorker Führung durch Brad Richards (12.) wett. Goalie Ben Bishop liefert mit 33 Saves eine tolle Leistung ab.

Die San Jose Sharks schlagen die Washington Capitals mit 2:1 nach Shootout und bleiben damit weiter der Angstgegner der Hauptstädter. Seit der Saison 1999/2000 haben die Capitals 16 von 17 Partien zu Hause gegen die Kalifornier verloren.

Dallas beendet mit einem 5:2 gegen Edmonton eine sechs Spiele andauernde Niederlagenserie, Nashville schlägt Calgary mit 4:2. Robin Lehner hält beim 3:0 Ottawas über Minnesota 27 Schüsse und feiert damit seinen ersten Shutout seit Februar 2012.