Tampa Bay gibt St. Louis ab

Tampa Bay gibt Martin St. Louis im Austausch für Ryan Callahan sowie zwei Draft-Picks an die New York Rangers ab. Marian Gaborik wechselt zu den Los Angeles Kings.

Während Steven Stamkos sein Comeback bei Tampa Bay gibt, heißt es für die Lightning-Fans Abschied von einer langjährigen Ikone zu nehmen.

Das NHL-Team aus Florida hat Superstar Martin St. Louis im Austausch für Ryan Callahan, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, sowie einen Erst- und einen Zweitrunden-Draftpick an die New York Rangers abgegeben. Der 38-jährige St. Louis spielte seit 2000 bei Tampa Bay (Stanley-Cup-Champion 2004). In 1.041 Spielen kam er bislang auf 973 Punkte.

Der slowkische Stürmer Marian Gaborik wird von den Columbus Blue Jackets zu den Los Angeles Kings getradet. Im Gegenzug verlässt Stürmer Matt Frattin Kalifornien. Der Stanley-Cup-Gewinner von 2012 erhält darüber hinaus zwei Draft-Picks.

Die Montreal Canadiens reagieren indes auf die Verletzung von Goalie Carey Price und holen Devan Dubnyk aus Nashville. Auch der Deutsche Marcel Goc wird getradet. Er verlässt Florida und spielt ab sofort für die Pittsburgh Penguins.

Die Minnesota Wild sichern sich die Dienste von Stürmer Matt Moulson. Der 30-Jährige kommt im Paket mit Cody McCormick. Im Gegenzug erhalten die Buffalo Sabres Torrey Mitchell und zwei Zweitrunden-Picks.

Vancouvers Ryan Kesler und New Jerseys Goalie Martin Brodeur hingegen werden vor der Deadline nicht getradet und bleiben bei ihren Klubs. Außerdem finden die Calgary Flames keinen Abnehmer für Center Michael Cammalleri.