Siege für Bruins und Hurricanes

Die Boston Bruins und die Carolina Hurricanes jubeln in der National Hockey League über klare Heimsiege. Jaromir Jagr klettert in der ewigen Torschützenliste auf Rang sechs.

Die Boston Bruins nehmen in der NHL richtig Fahrt auf und feiern mit dem 4:2 gegen New Jersey Devils den fünften Sieg in Serie. Carl Söderberg (11.), Patrice Bergeron (18.), Seth Griffith (39.), Reilly Smith (40.) bzw. Travis Zajac (2.) und Jaromir Jagr (34.) erzielen die Tore.

Der Tscheche schreibt die Rekordbücher der NHL weiterhin um. Mit seinem 708. Regular-Season-Tor bei der 2:4-Niederlage in Boston zieht Jagr in der ewigen Bestenliste mit Mike Gartner gleich und belegt nun den geteilten sechsten Platz. Auf den Fünften Phil Esposito fehlen dem 42-Jährigen neun Treffer, auf den Vierten Marcel Dionne 23. In Führung liegt Wayne Gretzky mit 894 Toren in 1487 Spielen. Dahinter folgen Gordie Howe mit 801 bzw. Brett Hull mit 741 Treffern.

Über den fünften Saisonsieg im 14. Spiel jubeln die Hurricanes. Carolina besiegt die Calgary Flames im Heimspiel mit 4:1. David Jones (14.) schießt die Gäste zwar in Führung, Boyuck, Faulk, Skinner und Gleason drehen mit ihren Toren die Partie.