Raffl mit Flyers im Play-off

Die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl qualifizieren sich mit einem 5:2-Erfolg über die Florida Panthers für das Play-off der National Hockey League.

Michael Raffl und seinen Philadelphia Flyers ist nach einem 5:2-Erfolg über die Florida Panthers ein Play-off-Platz nicht mehr zu nehmen.

Die Flyers liegen nun zwei Punkte hinter den Rangers, die sich gegen die Carolina Hurricanes mit 4:1 durchsetzen, und kämpfen gegen die Franchise aus dem "Big Apple" um den zweiten Platz in der Metropolitan Division und dem damit verbundenen Heimrecht für das Play-off. Raffl steht beim Sieg in Florida 13:12 Minuten auf dem Eis (zwei Schüsse, eine Strafe).

Die Detroit Red Wings haben mit einem 4:2-Erfolg über die Buffalo Sabres einen großen Schritt in Richtung Play-off gemacht. Die Franchise aus der Autostadt braucht aus dden verbleibenden drei Spielen nur noch einen Punkt.

Ebenfalls fast durch sind die Columbus Blue Jackets, die gegen Phoenix 4:3 nach Verlängerung gewinnen und somit den zweiten Wildcardplatz inne haben. Ihnen fehlen noch zwei Punkte für die Postseason. Die New York Islanders ohne den verletzten Michael Grabner unterliegen Ottawa 1:4.