Penguins-Verteidiger verletzt

Die Pittsburgh Penguins müssen vier bis sechs Monate auf Verteidiger Olli Määttä verzichten. Der Finne unterzog sich einer Schulteroperation.

Die Pittsburgh Penguins müssen zum Start der kommenden Saison auf Verteidiger Olli Määtä verzichten.

Der 19-jährige Finne, der in seiner Rookie-Saison 91 Spiele für die Penguins absolvierte und dabei 33 Punkte verbuchten konnte, musste sich einer Schulteroperation unterziehen und wird vier bis sechs Monate ausfallen.

Stürmer Beau Bennet, der einen Großteil der Saison wegen Handgelenksproblemen verpasste, begab sich ebenfalls unters Messer und muss mindestens vier Monate aussetzen.