Penguins sichern sich "Matchpucks"

Die Pittsburgh Penguins gewinnen Spiel vier der Play-off-Serie gegen die New York Rangers 4:2 und sichern sich damit drei "Matchpucks".

Die Pittsburgh Penguins sind nur mehr einen Sieg vom neuerlichen Einzug in das Conference-Finale entfernt. Die Penguins gewinnen Spiel vier gegen die New York Rangers mit 4:2 und führen in der Play-off-Serie damit 3:1.

Star des Spiels ist Evgeni Malkin, der den ersten Treffer nach 2:31 Minuten selbst erzielt und das spielentscheidende 4:2 durch Chris Kunitz (55.) auflegt.

Daneben treffen noch Brandon Sutter (39./SH) und Jussi Jokinen (48.) sowie Carl Hagelin (26.) und Mats Zucarello (54.).