Operation bei Crosby

Sidney Crosby unterzieht sich einer Handgelenks-Arthroskopie. Der Saisonstart am 9. Oktober ist für den Kanadier aber nicht in Gefahr.

Sidney Crosby muss unters Messer: Der wertvollste Spieler der abgelaufenen Saison unterzieht sich einer Handgelenks-Arthroskopie.

Momentan gehen die Ärzte nicht davon aus, dass der 26-Jährige in Diensten der Pittsburgh Penguins den Saisonstart der National Hockey League am 9. Oktober verpasst.

Damit dürfte auch der Grund für die schwache Play-off-Performance des Kanadiers gefunden sein. Nachdem "The Next One" in der Regular Season 104 Punkte in 80 Spielen erzielte, kam er in 13 Play-off-Partien auf gerade einmal acht Zähler.