Niederlagen für Blackhawks und Sharks

Während Boston und St. Louis siegen, kassieren die Top-Teams der National Hockey League, Chicago und San Jose, Niederlagen. Pittsburgh feiert einen Sieg in Nashville.

NHL-Champion Chicago Blackhawks bezieht gegen Colorado eine 2:4-Heimniederlage und fällt damit zwei Punkte hinter Division-Leader St. Louis zurück. Die Blues setzen sich auf eigenem Eis nach 0:2-Rückstand im ersten Drittel gegen Tampa Bay mit 4:2 durch.

In der Overtime mit 2:3 geschlagen geben müssen sich die San Jose Sharks gegen Nachzügler Carolina. Jay Harrison erzielt nach 4:18 Minuten der Verlängerung den Siegtreffer.

Boston siegt gegen Florida dank eines Hattricks von David Krejci 4:1.

Die Pittsburgh Penguins, Leader im Osten, feiern bei den Nashville Predators einen 3:1-Sieg. Die Tore beim 41. Erfolg im 61. Saisonspiel erzielen Matt Niskanen (21., 48./PP) bzw. Chris Kunitz (58.). Für Nashville trifft Hornqvist 12 Sekunden nach dem 0:1 zum Ausgleich.

New Jersey besiegt Detroit 4:3, Columbus setzt sich im Heimspiel gegen Dallas mit 4:2 durch und die Edmonton Oilers feiern gegen Ottawa einen 3:2-Heimerfolg. Phoenix schlägt Vancouver 1:0. Das Goldtor erzielt Antoine Vermette (18.).