Kings stehen vor Finaleinzug

Die Los Angeles Kings führen nach einem 5:2-Heimsieg gegen Titelverteidiger Chicago Blackhawks im Conference Finale der National Hockey League mit 3:1.

Im Duell der beiden letzten Titelträger sieht es nach einem Triumph des Meisters von 2012, der Los Angeles Kings, aus.

Die Franchise aus Kalifornien gewinnt das vierte Finalspiel der Western Conference zu Hause gegen die Chicago Blackhawks mit 5:2 (3:0,1:1,1:1) und stellt im "Best of Seven" auf 3:1.

Jake Muzzin, Marian Gaborik (10. Play-off-Tor), Dustin Brown und Drew Doughty sorgen für eine komfortable 4:0-Führung im zweiten Drittel. Brandon Saad und Bryan Bickell verkürzen, ehe Tanner Pearson mit einem Empty-Net-Tor den Deckel drauf macht.