Jets nehmen Anaheim Heimnimbus

Winnipeg fügt Anaheim mit einem 3:2 die erste Heimniederlage in der regulären Spielzeit in dieser Saison der National Hockey League zu. Columbus feiert gegen Los Angeles den siebenten Sieg in Folge.

Jetzt ist es passiert: Anaheim hat im 23. Heimspiel dieser Saison erstmals nach der regulären Spielzeit verloren. Die Winnipeg Jets dürfen über einen 3:2-Erfolg bei den Kaliforniern jubeln. Blake Wheeler (6.), Andrew Ladd (19.) und Evander Kane (36.) treffen für die Kanadier.

Der Höhenflug von Columbus hält mit einem 5:2 gegen Los Angeles indes an - das ist neuer Franchiserekord von sieben Siegen in Folge. R.J. Umberger steuert einen Doppelpack bei.

Brutale Bruchlandung der St. Louis Blues beim Gastspiel in New Jersey: Die Devils feiern einen 7:1-Kantersieg, bei dem Damien Brunner und Eric Gelinas jeweils auf ein Tor und zwei Assists kommen.

Washington kassiert beim 0:2 gegen Ottawa die sechste Niederlage in Folge. Kyle Turris und Jason Spezza treffen für die Kanadier.

Florida gewinnt in Buffalo 4:3. Dallas besiegt Minnesota 4:0. Toronto siegt in Colorado 5:2, Vancouver in Edmonton 2:1.

Das Spiel von Michael Raffls Philadelphia Flyers gegen Carolina wird wegen heftigen Schneetreibens abgesagt.