Islanders gewinnen Topspiel

Die New York Islanders bezwingen Pittsburgh mit 5:4 nach Penaltyschießen und liegen in der Metropolitan Divsion nur noch zwei Punkte zurück.

Die New York Islanders feiern im Topspiel der National Hockey League bei den Pittsburgh Penguins einen 5:4-Sieg nach Penaltyschießen.

Während bei den Hausherren nur Crosby im Shootout die Nerven behält, sind auf Seiten der Gäste Nielsen und Okposo erfolgreich. Damit liegen die Islanders in der Metropolitan Division nur noch zwei Zähler hinter den Penguins auf Rang zwei.

Auch die Boston Bruins sind im Shootout erfolgreich und bezwingen Columbus 4:3. Die Edmonton Oilers unterliegen den New Jersey Devils 0:2.