Grabner ist wieder verletzt

Michael Grabner verletzt sich bei seinem Comeback in der National Hockey League nach einem Monat Verletzungspause erneut und fällt mit einer Oberkörperverletzung aus.

Michael Grabner feierte gegen die Washington Capitals sein Comeback nach einem Monat Verletzungspause und droht nun wieder länger auszufallen.

Der Stürmer der New York Islanders bekommt einen Ellbogencheck ins Gesicht und fährt mit Nasenbluten vom Eis. Danach ist die Partie für ihn vorbei. Nun besteht der Verdacht, dass seine erst ausgeheilte Gehirnerschütterung wieder akut wurde.

Laut offiziellem Statement des Vereins fällt der Kärntner klassisch mit einer "upper-body injury" auf unbestimmte Zeit aus.