Grabner erzielt Siegtreffer

Michael Grabner erzielt beim 2:1-Erfolg der New York Islanders bei Colorado Avalanche das Siegtor. Thomas Vanek bleibt ohne Scorerpunkt.

Die New York Islanders setzen ihre Siegserie in der National Hockey League fort.

Beim dritten Sieg in Folge (der sechste in Serie auswärts) wird der Kärntner Michael Grabner zum Matchwinner und zum Spieler des Abends gewählt.

Der 26-Jährige erzielt beim 2:1 der Islanders nach 1:46 Minuten der Verlängerung das entscheidende Tor, bei dem auch Thomas Vanek auf dem Eis steht. Dessen Serie - zehn Spiele in Folge mit einem Scorerpunkt - endet beim Gastspiel gegen Colorado. MacKinnon (39.) trifft zum 1:0, Nelson (55.) gleicht zum 1:1 aus.

Die Division-Leader müssen in der Nacht auf Samstag Auswärtsniederlagen hinnehmen. Die Pittsburgh Penguins unterliegen bei den Edmonton Oilers nach 2:0-Führung in der Verlängerung mit 3:4. Ryan Nugent-Hopkins gelingt nach 61 Sekunden der Siegtreffer.

Die St. Louis Blues verlieren bei den Vancouver Canucks mit 1:2. Columbus feiert gegen Carolina einen 3:0-Heim-Erfolg, die Washington Capitals besiegen Toronto mit 3:2 und die New York Rangers kämpfen die Dallas Stars mit 3:2 nieder.