Gehirnerschütterung bei Raffl

Michael Raffl erleidet beim 1:2 Philadelphias in Colorado bei einem fairen Check von Gabriel Landeskog eine Gehirnerschütterung.

Michael Raffl erleidet bei der 1:2-Niederlage seiner Philadelphia Flyers in der Nacht auf Freitag gegen die Colorado Avalanche in Denver eine Gehirnerschütterung.

Der 25-jährige Villacher wird am Ende des ersten Drittels vom schwedischen Colorado-Stürmer Gabriel Landeskog gecheckt und fällt zumindest im nächsten Spiel am Samstag gegen Phoenix aus.

Flyers-Coach Craig Berube hält die Attacke von Landeskog für fair: "Ich glaube, es war überhaupt kein schmutziger Check."