Ducks nach Sieg Leader im Westen

Mit einem 3:2-Heimsieg gegen die Boston Bruins übernehem die Anaheim Ducks wieder die Führung im Westen der National Hockey League.

Nach zuletzt mäßigen Leistungen übernehmen die Anaheim Ducks mit einem 3:2-Erfolg gegen die Boston Bruins wieder die Tabellenführung in der Western Conference der NHL. Vatanen (32.), Smith-Pelly (40.) und Beleskey (45.) bzw. Marchand (31.) und Gagne (51.) erzielen die Tore.

Arizona siegt beim Tabellenletzten Edmonton 5:2, wobei der 21-jährige Deutsche Tobias Rieder für die Coyotes zwei Tore in Unterzahl erzielt (21., 22.). Ost-Schlusslicht Columbus besiegt die Florida Panthers mit 2:1.

Mit dem vierten Sieg in Serie verteidigt Tampa Bay die Tabellenspitze in der NHL. Die Lightning drehen im Madison Square Garden von New York das Spiel und siegen nach einer 3:2-Führung der Rangers noch mit 6:3. Brett Connolly und Tyler Johnson treffen jeweils doppelt.

Division-Rivale Montreal Canadiens liegt in Denver gegen Colorado Avalanche 2:3 zurück, holt aber dank der Treffer von P.K. Subban und Max Pacioretty noch einen 4:3-Sieg und zieht an Punkten mit Spitzenreiter Tampa Bay gleich.