Detroit schließt zur Spitze auf

Mit einem 3:1-Erfolg bei den Carolina Hurricanes ziehen die Detroit Red Wings in der National Hockey League mit Ost-Tabellenführer Tampa Bay Lightning gleich.

Mit dem dritten Sieg in Serie - dem 17. im 28. Saisonspiel - ziehen die Detroit Red Wings in der Eastern Conference der NHL an Punkten mit Spitzenreiter Tampa Bay Lightning gleich.

Die Red Wings feiern bei den Carolina Hurricanes einen 3:1-Erfolg. Die Torjäger Pavel Datsyuk (17.) und Tomas Tatar (19., 33.) schießen Detroit auf die Siegerstraße. Der Russe und der Slowake halten bei jeweils zwölf Saisontoren. Der Ehrentreffer der Hurricanes gelingt Jay McClement (38.) mit seinem ersten Saisontor.

Die Canucks beziehen bei den Senators eine bittere 3:4-Overtime-Niederlage. Vancouver beginnt stark und liegt durch Treffer von Vrbata (7.), Bieksa (8.) und Richardson (26.) 3:0 voran, ehe die Gastgeber aufdrehen und Ottawa durch Tore von Legwand (31.) und Zibanejad (35., 39.) ausgleichen kann. In der Overtime schießt Erik Karlsson die Senators nach 81 Sekunden zum Sieg.

Schlusslicht Edmonton Oilers besiegt San Jose Sharks 2:1. Yakupov (28.), Perron (51.) bzw. McGinn (30.) erzielen die Tore.