Chicago verliert "Highscoregame"

Die Chicago Blackhawks verlieren ihr letztes Spiel der Regular Season der National Hockey League mit 5:7 in Nashville. Anaheim trifft im Play-off auf Dallas.

Einen torreichen Schlagabtausch lieferten sich die Chicago Blackhawks in ihrem letzten Spiel der Regular Season mit den Nashville Predators.

Die Gäste aus Illionois unterliegen gegen die nicht für das Play-off qualifizierten Hausherren mit 5:7. Alle zwölf Tore werden von unterschiedlichen Schützen erzielt, wobei Hornqvist 59 Sekunden vor dem Ende den "Gamewinner" markiert.

Außerdem setzen sich die Columbus Blue Jackets dank des Treffers von Johansen 3:2 gegen die Florida Panthers durch.

Die Anaheim Ducks gewinnen auswärts gegen die Los Angeles Kings mit 4:3 nach Penaltyschießen. Die Hausherren gehen zwar durch Brown (5.) in Führung, Bonino (7.) und Smith-Pelly (23.) drehen aber die Partie. Kopitar (41.) gelingt wiederum der Ausgleich und nachdem Beleskey (56.) die Ducks wieder in Front schießt, rettet Kopitar (57.) mit seinem zweiten Treffer sein Team in die Verlängerung.

Im Penaltyschießen trifft dann nur Smith-Pelly. Im Play-off muss Anaheim nun gegen die Dallas Stars ran.