Chicago siegt mit starkem Finish

Stanley-Cup-Champion Chicago Blackhawks feiert in Spiel eins der Play-off-Serie gegen die Minnesota Wild einen klaren 5:2-Heimsieg. Derick Brassard schießt die New York Rangers mit seinem Treffer in der Overtime zum Sieg in Spiel eins gegen Pittsburgh.

Ein Kraftakt und zwei späte Treffer von Patrick Kane (49., 57.) bescheren dem regierenden Stanley-Cup-Champion Chicago Blackhawks zum Auftakt der Play-off-Serie gegen Minnesota Wild den Sieg.

Beim 5:2-Heim-Erfolg glänzen zudem Bryan Bickell der zum 1:0 (15./PP) und 5:2 (58./EN) trifft und Marian Hossa, der den Treffer zum 2:0 (32./PP) sowie zwei Assists beisteuert.

Für Minnesota sorgen Clayton Stoner (43.) und Kyle Brodziak (47.) mit ihren Toren für den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich.

Die New York Rangers starten mit einem Sieg in die zweite Play-off-Runde. Derick Brassard schießt die Rangers nach 3:06 Minuten der Verlängerung zum 3:2 bei den Pittsburgh Penguins.

Benoit Pouliot (6.) und Brad Richards (18.) sorgen für eine 2:0-Führung der Gäste, Lee Stempniak (28.) und James Neal (34.) gleichen für die Penguins aus. Nach einem torlosen dritten Drittel wird Brassard nach Zuspiel von Pouliot zum Matchwinner. Spiel zwei steigt in der Nacht auf Montag neuerlich in Pittsburgh.