Anaheim und Chicago gehen in Führung

Die Anaheim Ducks gehen ebenso wie die Chicago Blackhawks im Play-off der National Hockey League in der "Best-of-Seven"-Serie mit 3:2 in Führung.

In der Play-off-Serie zwischen Anaheim und Dallas bleibt das jeweilige Heimteam eine Macht. Die Ducks setzen sich in Spiel fünf klar mit 6:2 durch und gehen somit nach den beiden Niederlagen in Texas mit 3:2 in Führung.

Die beiden Superstars Ryan Getzlaf und Corey Perry kommen jeweils auf ein Tor und zwei Assists. Die weiteren Treffer der Kalifornier erzielen Nick Bonino, Rickard Rakell, Mathieu Perreault und Jakob Silfverberg. Für die Stars scoren Jamie Benn und Shawn Horcoff.

Die Chicago Blachawks haben die Play-off-Serie gegen die St. Louis Blues gedreht. Nach einem 3:2-Sieg nach Overtime in Spiel fünf führt der Stanley-Cup-Champion mit 3:2. Die ersten beiden Partien der Serie waren an die Blues gegangen.

Zum Matchwinner wird in Minute 68 Jonathan Toews, zuvor scoren Marian Hossa (17.) und Ben Smith (38.) für Chicago beziehungsweise T.J. Oshie (22.) und Alex Pietrangelo (42.) für die Hausherren. Die Blackhawks können am Sonntag in Spiel sechs den Aufstieg fixieren.