Tarifvertrag ratifiziert

Die Teambesitzer der National Hockey League haben den neuen Tarifvertrag ratifiziert. Die Spieler ziehen am Samstag nach, am Sonntag beginnen die Trainigscamps.

Nachdem sich Eigentümer und Spielergewerkschaft am 6. Jänner auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt und somit den "Lockout" in der National Hockey League beendet haben, ratifizierten die Teambesitzer am Mittwoch in einer geheimen Abstimmung in New York den Kontrakt.

Am Samstag werden auch die Spieler nachziehen, im Anschluss daran wird der neue Spielplan bekanntgegeben und die Trainingscamps werden ihre Pforten öffnen.

Dem "Lockout" fielen insgesamt 625 Spiele zum Opfer, mehr als 700 Profis waren davon betroffen.