Seguin landet bei den Stars

Boston tradet Tyler Seguin, Rich Peverley und Ryan Button zu den Dallas Stars und erhält Loui Eriksson plus drei Prospects. Danny Briere findet mit Montreal einen neuen Arbeitgeber.

Die Boston Bruins und die Dallas Stars haben sich auf einen großen Deal, der sieben Spieler involviert, geeinigt.

Der größte Name dabei ist Tyler Seguin. Der 21-Jährige wechselt gemeinsam mit Rich Peverley und Ryan Button nach Dallas.

Die Bruins erhalten im Gegenzug den schwedischen Weltmeister Loui Eriksson und drei Prospects (Joseph Morrow, Reilly Smith, Matt Fraser).

Die Philadelphia Flyers halten auch für die kommenden Jahre Kapitän Claude Giroux an Bord. Der Klub verlängert mit dem 25-Jährigen für weitere acht Jahre.

Der Megadeal in der Höhe von 66,2 Millionen Dollar garantiert dem Spieler pro Jahr 8,275 Millionen und tritt mit der Saison 2014/15 in Kraft, da der Center noch ein Jahr unter Vertrag stand.

Der Kontrakt soll unter anderem eine volle Nicht-Ausstiegsklausel beinhalten. Giroux glänzte vergangene Saison mit 48 Scorerpunkten (13/35).

Stars General Manager Jim Nill: "Es war ein schwieriger Trade für beide Seiten. Wir mussten beide tollen Spieler aufgeben."

Das Warten hat ein Ende: Danny Briere hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der NHL-Star unterschreibt für zwei Jahre bei den Montreal Canadiens und kassiert kolportierte 8 Millionen Dollar.

Die Philadelphia Flyers hatten sich aus dem Vertrag des 35-Jährigen gekauft, dadurch wurde der Kanadier zum "Free Agent".

Neben Montreal waren auch die Nashville Predators und die New Jersey Devils an einer Verpflichtung des Routiniers interessiert.