Rangers und Senators im Play-off

Die Ottawa Senators (2:1-Sieg gegen Washington) und die New York Rangers (4:3 gegen Carolina) komplettieren das Play-off der Eastern Conference in der National Hockey League.

Die letzten beiden verbliebenen Play-off-Plätze in der Eastern Conference gehen an die New York Rangers und die Ottawa Senators.

Sergei Gonchar sorgt nach 47 Sekunden Overtime für den 2:1-Sieg der Senators über die Washington Capitals, auch die Rangers müssen bei ihrem 4:3 gegen die Carolina Hurricanes über die Overtime.

Die beiden Teams verdrängen die New York Islanders vorerst auf den achten Rang. Das Team von Michael Grabner (ein Torschuss) unterliegt den Philadelphia Flyers mit 1:2.