Pittsburgh geht 3:1 in Führung

Die Pittsburgh Penguins gewinnen mit 7:3 in Ottawa und gehen damit im Halbfinale der Eastern Conference der National Hockey League mit 3:1 in Führung.

Die Pittsburgh Penguins gewinnen am Mittwoch 7:3 (1:2,2:0,4:1) in Ottawa und legen damit im Halbfinale der Eastern Conference (Best of Seven) mit 3:1 vor.

Die Senators gehen im ersten Drittel durch Milan Michalek (3.) und Kyle Turris (17.) zwei Mal in Führung. James Neal erzielt den vorübergehenden Ausgleich (15.).

Mit einem Doppelschlag von Chris Kunitz und Jarome Iginla (22.) drehen die Penguins jedoch die Partie. Für die weiteren Treffer sorgen Neal (42./PP), Pascal Dupuis (49.), Sidney Crosby (49.), Iginla (50.) bzw. Daniel Alfredsson (55.).