Penguins im Conference Finale

Die Pittsburgh Penguins schlagen in Spiel fünf die Ottawa Senators mit 6:2 und ziehen ins Finale der Eastern Conference der National Hockey League ein.

Pittsburgh macht in Spiel fünf vor heimischer Kulisse den Sack zu und bezwingt die Ottawa Senators mit 6:2 ("Best-of-Seven"-Serie: 4:1).

Damit stehen die Mannen um Superstar Sidney Crosby erstmals seit 2009 wieder im Finale der Eastern Conference der National Hockey League.

Überragender Mann auf Seiten der Sieger ist mit drei Treffern Stürmer James Neal (28., 52., 58.). Brenden Morrow (7.), Kris Letang (33.) und Evgeni Malkin (40.) machen das halbe Dutzend voll. Für die Kanadier tragen sich Milan Michalek (37.) und Kyle Turris (54.) in die Schützenliste ein.