Neuer General Manager für die Oilers

Die Edmonton Oilers trennen sich nach fünf Jahren von General Manager Steve Tambellini und besetzen den Posten mit Craig MacTavish nach.

Die Edmonton Oilers zeigen sich mit den Entwicklungen nicht zufrieden und beurlauben aufgrund dessen General Manager Steve Tambellini.

"Wir sind nicht da, wo wir sein möchten. Wir müssen besser sein und das so schnell wie möglich", sagt Präsident Kevin Lowe.

Die Nachfolge als General Manager tritt nun Craig MacTavish an, der erst in der laufenden Spielzeit als Vizepräsident für "Hockey Operations" eingestellt wurde. Diese Stelle wird wiederum mit Scott Howson (zuletzt Columbus) besetzt.