Minnesota biegt Winnipeg

In der National Hockey League biegt Minnesota Wild seinen Divisionkontrahenten Winnipeg Jets 3:2 nach Penaltyschießen.

Im ersten Abendspiel der Samstagsrunde trennen sich Minnesota Wild und Winnipeg Jets 3:2 nach Penaltyschießen.

Nach einem torlosen ersten Drittel bringt Michael Frolik (34.) die Kanadier in Front. Im Schlussabschnitt trifft zunächst Nino Niederreiter (44.) zum Ausgleich, Matt Malischuk (46.) zur erneuten Jets-Führung und Wild-Topscorer Zach Parise (56.) trifft mit einem platzierten Schuss zur Extrazeit. Nach einer torlosen Verlängerung entscheidet Charlie Coyle das Spiel.

Die Boston Bruins gewinnen das Nachmittagsspiel gegen Carolina Hurricanes 3:2 nach Verlängerung. Andrej Sekera bringt die "Canes" zwar in der 6. Minute in Front, doch Zdeno Chara (15.) gleicht noch vor der ersten Pausensirene aus. Im zweiten Abschnitt bringt Reilly Smith (34.) erstmals die Bruins in Führung, ehe Patrick Dwyer (52.) zur Overtime ausgleicht.

In der Extrazeit ist es David Krejci (62.), der nach einem perfekten Zuspiel von Iginla zum Sieg trifft.