Legendentrio in "Hall of Fame"

Die Kanadier Brendan Shanahan und Scott Niedermayer sowie der US-Amerikaner Chris Chelios wurden in die "Hall of Fame" der National Hockey League aufgenommen.

Die beiden Kanadier Brendan Shanahan und Scott Niedermayer sowie der US-Amerikaner Chris Chelios wurden am Montag in die "Hall of Fame" der NHL aufgenommen.

Shanahan gewann dreimal mit den Detroit Red Wings den Stanley Cup und holte 2002 Gold bei den Olympischen Spielen. Diese Medaille hat Niedermayer zweifach (2002, 2010) in der Vitrine und ist außerdem vierfacher NHL-Champion.

Chelios spielte insgesamt 26 Jahre in der NHL und stemmte dreimal den Stanley Cup in die Höhe. Er beendete seine Karriere mit 48 Jahren.