Kovalchuk verlässt die NHL

Ilya Kovalchuk verlässt die New Jersey Devils und kehrt in seine Heimat Russland zurück. In 816 Spielen in der National Hockey League erzielte der Stürmer 417 Tore.

Ilya Kovalchuk verlässt die New Jersey Devils und kehrt nach elf Saisonen in der National Hockey League in seine Heimat Russland zurück.

"Ich habe lange über meine Entscheidung nachgedacht", wird Kovalchuk, der seit 2010 bei den Devils spielt, in einer Aussendung zitiert. "Das Schwierigste ist, die New Jersey Devils zu verlassen, eine großartige Organisation, vor der ich viel Respekt habe, und unsere Fans, die so großartig zu mir waren."

Der Stürmerstar erzielte in 816 Spielen in der NHL für Atlanta und New Jersey 417 Tore und leistete 399 Assists. Nachdem er 2001 von den Trashers als Nummer eins gedraftet wurde, wechselte er neun Jahre später nach New Jersey.

Dort spielte er 2011/12 seine beste Saison, als er die Devils mit 83 Punkten in 77 Spielen der Regular Season sowie weiteren 19 Punkten in 23 Play-off-Spielen bis in das Stanley-Cup-Finale führte. Den Titel sicherten sich am Ende jedoch die Los Angeles Kings.