Knapper Flyers-Sieg

Die Philadelphia Flyers gewinnen in der National Hockey League mit Michael Raffl zu Hause gegen die Winnipeg Jets mit 2:1.

Die Philadelphia Flyers feiern vor heimischer Kulisse einen knappen 2:1-Sieg über die Winnipeg Jets.

Michael Raffl steht zwar im Lineup der Hausherren hat aber mit 5:37 Minuten Eiszeit die zweitwenigsten Einsatzminuten bei den Flyers.

Bereits nach 48 Sekunden bringt Scott Hartnell Philadelphia in Führung, Sean Courturier stellt per Shorthander in der 26. Minute auf 2:0. Zwar gelingt den Gästen durch Michael Frolik (53.) noch der Anschlusstreffer, zu mehr reicht es aber nicht.