Heimsiege für Boston und Toronto

Die Boston Bruins (6:2 gegen Carolina) und die Toronto Maple Leafs (4:3 gegen New York Rangers) stürmen mit Heimsiegen Richtung Play-off der National Hockey League.

Die Boston Bruins und die Toronto Maple Leafs stürmen in der Eastern Conference der National Hockey League mit Heimsiegen Richtung Play-off.

Boston besiegt Carolina ohne Mühe 6:2. Peverley (4.), Marchand (8., 18.), Ference (24.) und Caron (31.) schießen die Bruins noch vor dem Schlussdrittel mit 5:0 in Führung.

Toronto kämpft die New York Rangers mit 4:3 nieder. Phil Kessel (50.) schießt die Maple Leafs nur 39 Sekunden nach dem Ausgleich durch Derek Stepan zum Sieg. Boston hält bei 54, Toronto folgt mit 48 Punkten.