Canadiens stürmen an die Spitze

Die Montreal Canadiens stürmen mit einem 3:1 bei den New York Rangers an die Tabellenspitze der Eastern Conference in der National Hockey League. Im Westen baut Chicago die Führung aus und stellt einen Rekord ein.

Die Montreal Canadiens stürmen in der National Hockey League mit einem 3:1 bei den New York Rangers an die Tabellenspitze der Eastern Conference.

Anton Stralman (33.) schießt die Rangers im Madison Square Garden in Führung, ehe Max Pacioretty (39.), Alex Galchenyuk (42.) und Raphael Diaz (59./EN) mit ihren Treffern die Partie drehen. Tampa Bay bezwingt Toronto 4:2.

Im Westen baut Chicago die Tabellenführung mit einem 4:3-Shootout-Sieg gegen Vancouver aus. Die Blackhawks feiern damit auch im 16. Saisonspiel einen Punktgewinn und egalisieren den Startrekord der Anaheim Ducks aus der Saison 2006/07.

Die Los Angeles Kings siegen in Edmonton 3:1, Nashville schlägt Detroit 4:3 nach Verlängerung.