Bruins spielen um den Stanley Cup

"Sweep" gegen Pittsburgh! Mit einem 1:0-Heimsieg gewinnt Boston auch Spiel vier gegen die Penguins und zieht ins Finale der National Hockey League ein.

Der "Sweep" im Conference Finale der National Hockey League ist perfekt!

Die Boston Bruins gewinnen auch Spiel vier gegen die Pittsburgh Penguins, diesmal vor heimischer Kulisse mit 1:0 (0:0,0:0,1:0), und ziehen damit als Gewinner der Eastern Conference ins Finale um den Stanley Cup ein.

Das Goldtor erzielt Adam McQuaid in Minute 46, Goalie Tuukka Rask pariert alle 26 Schüsse auf sein Gehäuse.

Insgesamt ließ Boston in den vier Partien gegen Pittsburghs hochkarätige Offense nur sage und schreibe zwei Treffer zu. Im Kampf um den Titel warten Chicago oder Los Angeles.