Boston gewinnt in Chicago

Die Boston Bruins gewinnen Spiel zwei des Stanley-Cup-Finales der National Hockey League gegen die Chicago Blackhawks 2:1 nach Verlängerung und gleichen in der "Best-of-Seven"-Serie aus.

Die Boston Bruins gewinnen Spiel zwei des Stanley-Cup-Finales gegen die Chicago Blackhawks 2:1 nach Verlängerung und gleichen in der Serie zum 1:1 aus.

Chicago dominiert das erste Drittel, 19 Schüssen der Blackhawks stehen nur vier der Bruins gegenüber. Allerdings gelingt nur Patrick Sharp (12.) ein Treffer. Im Mitteldrittel werden die Bruins stärker und kommen in der 35. Minute durch Chris Kelly zum Ausgleich.

Nach torlosem Schlussabschnitt trifft Daniel Paille (74.) in der Overtime zum Sieg. Spiel drei geht am Montag in Boston über die Bühne.