Blackhawks und Ducks verlieren

Spitzenreiter Chicago unterliegt in der National Hockey League den Dallas Stars mit 3:4. Die Anaheim Ducks müssen sich Los Angeles nach Penaltyschießen 2:3 geschlagen geben.

NHL-Spitzenreiter Chicago Blackhawks muss sich den Dallas Stars mit 3:4 geschlagen geben. Antoine Roussel avanciert mit einem verwandelten Penalty Shot im Schlussdrittel zum Matchwinner.

Die Anaheim Ducks ziehen gegen die Los Angeles Kings mit 2:3 im Penaltyschießen den Kürzeren. Dwight King trifft als einziger Schütze in der neunten Runde des Shootouts.

Die San Jose Sharks bauen ihre Siegesserie durch ein 4:2 bei den Toronto Maple Leafs auf sechs Spiele aus, Phoenix fertigt Edmonton 6:2 ab.

Ein Doppelpack von Ryan Kesler im Schlussdrittel beschert den Vancouver Canucks einen 3:1-Sieg über Nashville.

Die Carolina Hurricanes schlagen die Washington Capitals dank eines starken Mitteldrittels 4:1. Jeff Skinner trifft zweimal und leistet einen Assist.

Vezina-Trophy-Gewinner Sergei Bobrovsky muss beim 1:0-Sieg seiner Columbus Blue Jackets gegen Tampa Bay im dritten Drittel verletzt vom Eis, sein Ersatz Curtis McElhinney hält den Kasten aber sauber. Ottawa schlägt Florida 4:2.