Blackhawks im Stanley-Cup-Finale

Die Chicago Blackhawks stehen nach einem 4:3 in der zweiten Verlängerung gegen die Los Angeles Kings im Stanley-Cup-Finale der National Hockey League gegen Boston.

Nach dem "Sweep" (4:0) der Boston Bruins gegen Pittsburgh ziehen auch die Chicago Blackhawks in der Western Conference der National Hockey League gegen Titelverteidiger Los Angeles Kings mit einen klaren 4:1 in der "Best-of-Seven"-Serie ins Stanley-Cup-Finale ein.

Spiel fünf wird nach einer schnellen 2:0-Führung der Blackhawks durch Duncan Keith (4.) und Patrick Kane (6.) zur Nervenschlacht, die Kane in der zweiten Verlängerung nach 91:40 Minuten mit seinem dritten Treffer im Spiel entscheidet.

Das erste Finalspiel um den Stanley Cup zwischen Chicago und Boston findet am 12. Juni in der "Windy City" statt.