Blackhawks dominieren im Auftaktspiel

Die Chicago Blackhawks dominieren den Auftakt in die Conference-Halbfinalserie der National Hockey League mit einem 4:1-Heimsieg über Detroit.

Die Chicago Blackhawks, die als bestes Team ins Play-off der National Hockey League gegangen sind, sind ihrer Favoritenrolle in Spiel eins der Conference-Halbfinalserie ("Best of Seven") gerecht geworden.

Das Team aus der "Windy City" schlägt Dauerrivale Detroit Red Wings vor eigenem Publikum mit 4:1.

Nach der Führung durch Marian Hossa (10.) und dem schnellen Ausgleich von Damien Brunner (11.) tut sich im United Center lange Zeit nichts. Im Schlussdrittel fixieren Johnny Oduya (49.), Marcus Kruger (52.) und Patrick Sharp (60.) den Sieg.