Bittere Niederlage für Grabner

Michael Grabner und die New York Islanders stehen nach einer 0:4-Niederlage gegen die Penguins im Play-off der National Hockey League mit dem Rücken zur Wand.

Michael Grabner steht mit den New York Islanders im Play-off der National Hockey League mit dem Rücken zur Wand.

Die Islanders kassierten in der Nacht auf Freitag im fünften Spiel der "Best-of-Seven"-Serie bei den Pittsburgh Penguins eine 0:4-Niederlage.

Jetzt muss am Samstag im heimischen Nassau Veterans Memorial Coliseum ein Sieg her, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

Grabner gab in seinen 13:04 Minuten auf dem Eis drei Schüsse ab und stand auch bei einem Gegentor auf dem Eis.