Zwei Sekunden fehlen Buffalo

Die Buffalo Sabres mussen sich in der National Hockey League im Heimspiel gegen Colorado Avalanche im Penaltyschießen 4:5 geschlagen geben. Thomas Vanek bleibt ohne Scorerpunkt.

Der Kampf ums Play-off in der National Hockey League wird für Thomas Vanek und seine Sabres weiter zur Zitterpartie.

Buffalo muss sich im Heimspiel gegen Colorado Avalanche äußerst unglücklich mit 4:5 im Penaltyschießen geschlagen geben. Jamie McGinn erzielt Colorados 4:4 erst zwei Sekunden vor der Schlusssirene.

Marcus Foligno (2., 32.), Drew Stafford (15.) und Alexander Sulzer (42.) treffen für Buffalo, Vanek bleibt ohne Scorerpunkt. Im Shootout trifft einzig Peter Mueller, Tyler Ennis vergibt den abschließenden Penalty für Buffalo.