Weiter keine Annäherung

Donald Fehr, Verhandlungsführer der Spielergewerkschaft im Tarifstreite der National Hockey League, sagt nach den Verhandlungen, man liege noch sehr weit auseinander.

Vier Tage lang verhandeln die National Hockey League und die Spielergewerkschaft (NHLPA) nun schon über einen neuen Tarifvertrag.

"Nach den Vorschlägen, die wir gemacht haben, dachten wir eigentlich, wesentlich näher an einer Einigung zu sein. Nun hat die NHL uns gesagt, dass wir immer noch sehr, sehr weit auseinanderliegen", zeigt sich der Verhandlungsführer der Spielergewerkschaft, Donald Fehr, geknickt.

Die Verhandlungen sollen aber noch am Wochenende in die nächste Runde gehen.