Turco zurück in der NHL

Nach seinem kurzen Gastspiel bei Red Bull Salzburg kehrt Marty Turco zurück in die National Hockey League. Der kanadische Torhüter unterschreibt einen Vertrag bei den Boston Bruins.

Es hat nicht lange gedauert, bis Marty Turco wieder einen Job in der National Hockey League bekommen hat. Nur wenige Tage, nachdem der Kanadier mit Red Bull Salzburg im Viertelfinale der Erste Bank Eishockey Liga gescheitert war, meldeten sich die Boston Bruins.

Der aktuelle Stanley-Cup-Sieger musste sich nach der Verletzung von Tuukka Rask nach einem neuen Backup-Goalie für Tim Thomas umschauen. Da kommt jetzt der 36-jährige Turco, der bis Mittwoch aber noch auf der "Waiver Liste" ist, gerade recht.

Da die Bruins den Kanadier allerdings nach Ende der "Trade Deadline" geholt haben, ist er im Play-off nicht einsatzberechtigt und nur bis zum Ende der Regular Season im Kader.