Siege für Bruins, Rangers, Blues

Boston (4:3 in Washington), St. Louis (4:3 in San Jose) und die New York Rangers (1:0 in Ottawa) feiern im Play-off der National Hockey League jeweils Auswärtssiege.

Mit knappen Auswärtssiegen setzen sich die Boston Bruins, die New York Rangers und die St. Louis Blues im Play-off der National Hockey League in der "Best-of-Seven"-Serie jeweils mit 2:1 in Führung.

Die Rangers siegen in Ottawa dank des Goldtors von Brian Boyle (48.) mit 1:0. Boston siegt bei den Washington Capitals mit 4:3. Rich Peverley (21.), Daniel Paille (30.), Brian Rolston (42.) und Zdeno Chara (59.) bzw. Alexander Semin (17.), Alexander Ovechkin (21.) und Brooks Laich (55.) erzielen die Treffer.

Die St. Louis Blues feiern bei den San Jose Sharks einen 4:3-Sieg.