Sieg und Tor für Grabner

Michael Grabner erzielt beim 5:3-Sieg der New York Islanders in Pittsburgh sein 17. Saisontor in der National Hockey League. Carolina siegt ohne Andreas Nödl in Toronto mit 3:0.

Erfolgserlebnis für Michael Grabner und seine New York Islanders in der National Hockey League, auch wenn das Play-off außer Reichweite bleiben. Der Kärntner siegt mit seinem Team in Pittsburgh mit 5:3 und erzielt dabei sein 17. Saisontor.

Frans Nielsen schießt die Islanders in Führung (4.), Grabner erhöht auf 2:0 (20.). Tyler Kennedy (22.) und James Neal (25.) gleichen aus.

In den letzten zehn Minuten des zweiten Drittels drehen die Islanders aber auch und ziehen durch Kyle Okposo (33.), David Ullström (36.) und Nielsen (39.) auf 5:2 davon. Im Schlussabschnitt trifft nur noch Neal (56.) zum 3:5.

Pittsburgh ist bereits fix für das Play-off qualifiziert, die Islanders liegen elf Punkte hinter Thomas Vaneks Buffalo Sabres auf Tabellenrang 13.

Ohne Andreas Nödl (verletzt) siegen die Carolina Hurricanes in Toronto 3:0. Jussi Jokinen (14.), Tim Brent (19.) und Jay Harrison (21.) sind die Torschützen.