Rätselraten um Daniel Sedin

Das Rätselraten um Daniel Sedin geht weiter. Ob Vancouvers Superstar zum Play-off-Auftakt Mittwochnacht auf dem Eis steht, ist noch immer fraglich.

Das Rätselraten um Daniel Sedin geht weiter.

Am 21. März erlitt der Vancouver-Canucks-Superstar nach regelwidrigem Hit eine Gehirnerschütterung. Noch am Montag erklärte Zwillings-Bruder Henrik, Daniel sei "bei 100 Prozent". Einen Tag später trainierte der Schwede nicht mit der Mannschaft.

"Es ist kein Rückschlag. Wenn er fit ist, dann wird er Bescheid geben", so Coach Alain Vigneault. Somit scheint ein Einsatz zum Play-off-Start gegen die Los Angeles Kings in der Nacht auf Donnerstag unwahrscheinlich.