Penguins zünden Torfeuerwerk

Pittsburgh verkürzt in der National Hockey League mit einem 10:3-Auswärtssieg in Philadelphia auf 1:3. Die New York Rangers kassieren gegen Ottawa den Ausgleich in der "Best-of-Seven"-Serie.

Was für eine verrückte Play-off-Partie in der National Hockey League!

Pittsburgh feiert bei den Philadelphia Flyers einen 10:3-Auswärtssieg und verkürzt in der "Best-of-Seven"-Serie auf 1:3. Jodan Staal trifft gleich drei Mal für die Penguins, Evgeni Malkin trifft doppelt.

Die Ottawa Senators stellen durch einen 3:2-Heimsieg nach Verlängerung gegen die New York Rangers auf 2:2.

Die Vancouver Canucks gewinnen mit Rückkehrer Daniel Sedin bei den Los Angeles Kings mit 3:1 und verkürzen in der Serie auf 1:3.