Overtime-Sieg für die Islanders

Die New York Islanders von Michael Grabner besiegen die Ottawa Senators mit 2:1 in der Verlängerung. Es ist der zehnte Auswärtssieg in der laufenden Saison.

Die New York Islanders dürfen sich über den zehnten Auswärtssieg der Saison freuen. Das Team von Michael Grabner schlägt die Ottawa Senators mit 2:1 in der Verlängerung.

Lange Zeit bleibt die Partie torlos, erst 13 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels bringt Zack Smith die Senators mit einem Shorthander in Führung.

Matt Martin (46.) erzielt den Ausgleich, der Siegtreffer gelingt Mark Eaton in seinem 600. Spiel in der National Hockey League. Grabner bleibt unauffällig und ohne Scorerpunkt.