Nödl und Grabner verlieren

Die New York Islanders (mit Michael Grabner) unterliegen nach 3:0-Führung gegen Washington 4:5 im Penaltyschießen. Andreas Nödl verliert mit Carolina bei den New York Rangers.

Für Österreichs Exporte in der National Hockey League, Michael Grabner und Andreas Nödl, rücken die Play-offs in weite Ferne.

Der Villacher Grabner unterliegt mit den New York Islanders im Heimspiel gegen Washington nach einer 3:0-Führung noch mit 4:5 im Penaltyschießen. Damit beträgt der Rückstand der Islanders auf einen Play-off-Platz bereits elf Zähler.

Der Wiener Nödl verliert mit den Carolina Hurricanes bei Spitzenreiter New York Rangers 2:4, liegt ebenfalls elf Punkte zurück und bleibt wie Grabner ohne Scorerpunkt.