Nödl bei "Lockout" nach Österreich?

Österreichs NHL-Export Andreas Nödl will bei einem "Lockout" nach Österreich. "Hoffentlich findet mein Agent etwas", wünscht sich der 25-Jährige.

Nach Thomas Vanek kann sich mit Andreas Nödl ein weiterer NHL-Akteur vorstellen, bei einem "Lockout" in Österreich zu spielen.

"Das Interesse, in Europa zu spielen, ist groß. Und wenn, dann sicher in Österreich. Hoffentlich findet mein Agent etwas", erklärt Nödl gegenüber der "APA".

Noch am Samstag läuft der alte Rahmen-Kollektivvertrag in der NHL ab, schon am Sonntag könnte es zur Aussperrung der Spieler kommen. Thomas Pöck wird dagegen wohl in Nordamerika bleiben.